Herne [PM] Die Stadt Herne hat am gestrigen Mittwoch, 30.06.2021, vier positiv getestete Personen gemeldet bekommen.
Bei einer Nachtestung musste das Labor korrigieren: Eine Person ist doch nicht mit Covid-19 infziert. Deswegen wird die Gesamtzahl der nachgewiesenen Fälle um einen sinken.

Impftermine auch für junge Menschen frei

Inzwischen sind 48 % der Hernerinnen und Herner vollständig geimpft und 61 % erstgeimpft. Das ist deutlich mehr als im Durchschnitt der nordrhein-westfälischen Kommunen und deutlich mehr als im Bundesdurchschnitt.

Im Impfzentrum stehen in den kommenden Wochen mehrere tausend Impfdosen zur Verfügung, Erstimpfungen können wieder gebucht werden. Die Stadt Herne appelliert an alle Hernerinnen und Herner, sich impfen zu lassen. Auch junge Menschen ab 16 Jahren können sich jetzt in den Impfzentren impfen lassen und sollten diese Chance auch nutzen. Für Menschen unter 16 Jahren sind Impfungen in Arztpraxen möglich.

Gerade die neu aufgetretene Delta-Variante ist ansteckender und gefährlicher als die bisherigen Virenstämme. Deswegen ist der Impfschutz besonders wichtig. Auch die Zweitimpfung ist nötig, um gegen die Delta-Variante geschützt zu sein.

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)