Düsseldorf / Herne [stbs] In Herne liegt die 7-Tage-Inzidenz für Coronaneuinfektionen erstmals seit langem über der Marke von 10. Damit befindet sich die Stadt nach wie vor in der Inzidenzstufe 0. Da die 7-Tages-Inzidenz für das Bundesland NRW nunmehr schon länger höher als 10 liegt, greifen nun aber seit Montag, 26.07.2021, unabhängig von der gegenwärtig niedrigen lokalen Inzidenz Maßnahmen aus der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW auch in Herne. Hierauf hat die Stadt Herne keinerlei Einfluss, wie Sie betont.

Hier die wesentlichen Punkte, die nunmehr wieder zu beachten sind:

  • In der Gastronomie ist außer an den Plätzen wieder eine Maske zu tragen. Das gilt sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich. Die Plätze werden den Gästen zugewiesen. Zudem ist eine einfache Rückverfolgbarkeit der Gäste sicherzustellen.
  • In Einzelhandelsgeschäften mit einer Verkaufsfläche von mehr als 800 m² gilt eine Begrenzung von einer Person auf 20 Quadratmetern, bei einer Fläche von unter 800 m² ist es Person pro zehn m².
  • Stadt- und Straßenfeste wären ab dem 27.08.2021 wieder zulässig.
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)