Herne [PM] Die Stadt Herne beabsichtigt den „Kleinen Hölkeskampring“, zwischen Flottmannstr. und Jean-Vogel-Str. umzugestalten. Das soll innerhalb des Stadtumbaus Herne-Mitte geschehen. Die Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich an diesem Prozess zu beteiligen. Sie können Anregungen und Vorschläge zum Planungsentwurf abgeben.

Durch die aktuelle Pandemie-Lage kann dies leider bis auf Weiteres nicht durch eine Präsenz-Veranstaltung geschehen. Deshalb stehen die Unterlagen unter https://www.herne.de/kleinerhoelkeskampring/ zur Verfügung.

Hintergrund:
Der Bereich der Umgestaltung wird im Norden durch einen Grünzug begrenzt. Im Süden grenzt das neue H²Ö Stadtteilzentrum an. Im Osten wird der Bereich durch die Jean-Vogel-Straße und im Westen durch die Flottmannstraße begrenzt.
Der „Kleine Hölkeskampring“ soll ausschließlich für den Fuß- und Radverkehr freigegeben werden. Damit wird eine Verbindung zwischen dem Grünzug und dem H²Ö Stadtteilzentrum entstehen.
Die Beteiligung startet am Mittwoch, 23.06.2021 und endet am Sonntag, 04.07.2021.

Ideen und Anregungen zum Thema können beim Fachbereich Tiefbau und Verkehr im Technischen Rathaus abgegeben oder per Post oder E-Mail zugesandt werden.

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)