Herne [stbs] Auf der letzten Station seiner bundesweiten Wahlkampftour warb Hubertus Heil für eine „Bundesagentur für Arbeit und Qualifizierung“ in Herne.

Der SPD-Vize und Staatsministerin Michelle Müntefering wichen auch kritischen Fragen nicht aus.

Die Begeisterung war groß als Michelle Müntefering in ihrem Wahlkreis Herne – Bochum II den stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Hubertus Heil am Freitag in „einem starken Stück Ruhrgebiet“ begrüßt.

Zahlreiche Menschen sind für die Kundgebung vor das City-Center gekommen.

Müntefering und Heil suchten das Gespräch mit den Wählern, verteilten an die weiblichen Besucher eifrig Rosen und gaben Autogramme.

Hubertus Heil zeigte sich sehr bürgernah und war für Gespräche offen.

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)