Hagen / Herne [PM] Das DRK bittet auch während der Ferien um Unterstützung bei den Blutspenden:

Donnerstag, den 15.07.2021, Herne-Mitte 13:00 – 18:00 Uhr
Wewole Forum, Bahnhofstr. 7A-C

Der DRK- Blutspendedienst West hat die Bevölkerung bereits öfter gebeten, die Blutspende dauerhaft zu unterstützen. Das Blutspendewesen benötigt dringend regelmäßige Blutspender. Nur durch genügend freiwillige Spender kann der DRK Blutspendedienst ständig den Bedarf und Bestand der Blutprodukte in Einklang bringen. „Schauen Sie, wann in Ihrer Region Blutspendetermine stattfinden.“ Ermuntert Stephan Jorewitz, Pressereferent beim Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen alle Blutspender, sich auch während der Ferien zu engagieren.

Aus Infektionsschutzgründen bittet der Blutspendedienst darum, auf Begleitpersonen zu verzichten sowie einen eigenen Kugelschreiber zu benutzen und eine medizinische Maske zu tragen. Blutspender werden nicht auf Corona getestet – für die Übertragbarkeit des Coronavirus durch Blut gibt es keine Hinweise. Aktuell gibt es anstelle der Bewirtung zum Abschluss der Blutspende einen kleinen Imbiss als „Lunch-ToGo“.

Blut spenden kann jeder ab 18 Jahren; Neuspender bis zum 69. Geburtstag. Zur Blutspende muss immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen 56 Tage liegen. Für alle, die mehr über die Blutspendetermine in Wohnortnähe erfahren wollen, hat der DRK-Blutspendedienst West im Spender-Service-Center eine kostenlose Hotline geschaltet. Unter 0800 1194911 werden montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr alle Fragen beantwortet.

„Medizinische Maske“ definiert sich laut § 3 Absatz 1 der Coronaschutzverordnung NRW wie folgt: „Medizinische Masken […] sind sogenannte OP-Masken, Masken des Standards FFP2 oder diesen vergleichbare Masken (KN95/N95).“

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)