Emscher-Lippe-Gebiet / Herne [eglv] Die Aufsichtsräte von Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV) haben Dr. Dorothea Voss zum neuen Vorstandsmitglied für Personal und Nachhaltigkeit gewählt. Sie folgt damit zum 01.02.2022 Raimund Echterhoff, der in diesem Herbst nach 15 Jahren und drei Amtszeiten den Ruhestand angetreten hat. Dr. Voss, die seit 2015 die Forschungsförderung in der Hans-Böckler-Stiftung leitet, ist damit das erste weibliche Vorstandsmitglied in der Geschichte des ältesten und größten Wasserwirtschaftsverbandes Deutschlands.

Dr. Dorothea Voss, 1968 in Lüneburg geboren, studierte von 1990 bis 1996 Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Politikwissenschaften an der Universität zu Kiel. Von 1997 bis 2011 war sie Wissenschaftlerin am Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) an der Universität Duisburg-Essen, wo sie auch promovierte. In der Hans-Böckler-Stiftung war sie zunächst Referatsleiterin für sozialpolitische Themen, bevor sie 2015 die Leitung der Forschungsförderung übernahm. Dr. Dorothea Voss ist ausgewiesene Expertin für die Gestaltungsanforderungen in einer modernen Arbeitswelt und sieht enge Verbindungen zwischen einer zukunftsfesten Gestaltung der Personalpolitik und der Nachhaltigkeit in Unternehmen.

Bei EGLV bildet sie künftig gemeinsam mit Dr. Emanuel Grün, Vorstandsmitglied für Wassermanagement und Technik und dem Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Uli Paetzel die dreiköpfige Spitze der öffentlich-rechtlichen Körperschaft, die weit über die Emscher-Lippe-Region hinaus für ihre großen wasserwirtschaftlichen Maßnahmen wie dem Generationenprojekt Emscher-Umbau und der Lippe-Renaturierung bekannt sind. Sowohl Paetzel als auch Grün freuen sich bereits auf die künftige Zusammenarbeit mit der neuen Vorstandskollegin.

Dem schließen sich auch die beiden Ratsvorsitzenden Dr. Frank Dudda (Emschergenossenschaft) und Bodo Klimpel (Lippeverband) in einem gemeinsamen Statement an: „Frau Dr. Voss verfügt über all die Kompetenzen und beruflichen Erfahrungen, die es braucht, um den demografischen Herausforderungen unserer beiden Verbände in den kommenden Jahren zu begegnen. Wir freuen uns bereits auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der neuen Vorständin.“

Auch Andreas Hottkowitz, Vorsitzender des Personalrats bei EGLV, freut sich auf den Neuzugang bei den Verbänden: „Die tollen Ergebnisse in der Vergangenheit haben gezeigt, wie wichtig es war, einen Arbeitnehmer-mitbestimmten Vorstand bei EGLV zu haben.“

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)