Herne [lwl] Im Dezember 2020 ging eine Meldung um die Welt: Archäologen fanden eine sensationell gut erhaltene Imbissbude in Pompeji, mitsamt Essensresten. Die Künstler Marie Donike und Johannes Specks haben daraus eine Kunstinstallation entwickelt. „Bones and Shells“ ist am Samstag (26.06.2021) und Sonntag (27.06.2021), jeweils von 13:00 – 18:00 Uhr exklusiv und einmalig im Museum für Archäologie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Herne zu erleben.

Im Museumscafé des LWL-Archäologiemuseums baut das Künstler-Duo seine Interpretation eines antiken Schnellrestaurants auf. Neben Köstlichkeiten historischer Küche gibt es auch „archäologische Snacks“ zu entdecken, also kleine Gerichte, die auf den aktuellen Funden von Pompeji basieren. Die Speisen sind vegetarisch und werden auf besondere Weise serviert.

Museumsleiterin Dr. Doreen Mölders: „Die Berichterstattung rund um den antiken Imbisstand von Pompeji beschränkt sich auf nur wenige Informationen. Das Künstlerduo steigt mit seiner heiter-geselligen Intervention ein in den wissenschaftlichen Diskurs, um Antworten auf weitere Fragen zu finden.“

Donike und Specks interpretieren ein „Thermopolium“ (vom Griechischen „thermos“, warm, und „poleo“, ich verkaufe) aus Sicht von Künstlern und und zeigen wie „To Go“ vor mehr als 2.000 Jahren ausgesehen haben könnte.

Donike hat Kunstgeschichte, Humanities und Architekturwissenschaften in Dresden und Wien studiert. Sie arbeitet als Kuratorin, Künstlerin und Kuchenbäckerin in Köln. Specks ist Künstler, ausgebildet an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Er lebt und arbeitet ebenfalls in Köln. Beide untersuchen in ihren künstlerisch-kulinarischen Interventionen immer wieder Orte der Geselligkeit. Dabei gehen sie der Bedeutung von „Thermopolia“, dem modernen Straßenimbiss, für das Zusammenleben unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen in der Stadt auf den Grund.

Entsprechend der aktuellen Coronaschutzverordnung ist keine Anmeldung mehr erforderlich. Zur Rückverfolgbarkeit ist von jeder Person ein Kontaktformular auszufüllen.

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)