Herne [PM] Geöffnet ab 14.06. – Hygiene- und Abstandsregeln gelten weiter – aktueller Corona-Test oder Immunitätsnachweis nicht nötig – Terminvereinbarung sinnvoll

Ab Montag, den 14.06., öffnet die IKK classic ihr Service-Center in der Bebelstr. 22 in Herne wieder für die Kundenberatung.

„Wir freuen uns, zu den gewohnten Öffnungszeiten für unsere Versicherten wieder persönlich da sein zu können“, sagt Uwe Hauptreif, Regionalgeschäftsführer der IKK classic. „Vorsicht ist natürlich immer noch geboten. Deshalb ist es günstig, bei planbaren Besuchen nach wie vor möglichst vorab einen Termin zu vereinbaren. So können Besucherströme gelenkt und lange Wartezeiten vermieden werden.“

Entsprechend der gesetzlichen Regelungen ist die Zahl der Versicherten, die sich zeitgleich in den IKK-Räumlichkeiten aufhalten dürfen, nach wie vor begrenzt. Terminvereinbarungen sind über die kostenfreie Servicehotline 0800 4551111, per E-Mail an info@ikk-classic.de oder unter www.ikk-classic.de/kontakt möglich. Dort kann man das gewünschte Service-Center wählen und direkt einen Termin buchen.

Um Kunden und Mitarbeitende weiterhin vor einer Corona-Infektion zu schützen, gelten in den Service-Centern der IKK classic weiterhin umfassende Hygiene- und Sicherheitsregeln. Es gilt eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht und die Sicherheitsabstände sind einzuhalten. Nicht benötigt wird ein tagesaktueller Corona-Test, ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder eine überstandene Erkrankung. Darüber hinaus steht den Kunden nach wie vor täglich die kostenlose 24h-Servicehotline unter 0800 4551111 zur Verfügung. Über die Onlinefiliale (meine.ikk-classic.de) können registrierte Versicherte weiterhin viele Anliegen erledigen, beispielsweise AU-Bescheinigungen einreichen, Erstattungsanträge stellen oder Dokumente anfordern.

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)