Bochum / Herne [ihk] Das Präsidium der IHK Mittleres Ruhrgebiet setzt mit der Bestellung von Michael Bergmann zum kommissarischen Hauptgeschäftsführer ein Zeichen der nahtlosen Übergabe der Geschäfte. Der Jurist und Kompetenzfeldmanager Recht sichern war zuletzt
mehrere Jahre stellvertretender Hauptgeschäftsführer. Mit ihm hat das Ehrenamt einen Interims-Chef berufen, der mit seiner langjährigen Kammererfahrung für die vollumfängliche Handlungsfähigkeit der IHK für ihre Mitgliedsunternehmen steht.

„Wir, das Präsidium, freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Michael Bergmann zum Wohle unserer IHK und wünschen ihm viel Erfolg“, unterstreicht IHK-Präsident Wilfried Neuhaus-Galladé die Entscheidung.

Michael Bergmann richtet seinen Blick auf die kommenden Monate: „Uns steht mit der Wahl der neuen Vollversammlung und des Präsidiums per se eine Veränderung ins Haus, die ebenso wie das IHK-Neubauprojekt und das zur Bewältigung der Corona-Folgen initiierte Projekt Neustart meine volle Aufmerksamkeit bekommt. Diese Herausforderungen begleite ich mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr gerne. Und wir werden die Erfolge des in 2017 angestoßenen Veränderungsprozesses unserer IHK jetzt konsolidieren, um daraus weiteren Nutzen für unsere Mitgliedsunternehmen abzuleiten.“

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)