Essen / Herne / Metropole Ruhr [idr] Es grünt so grün im Ruhrgebiet… Knapp ein Fünftel des Ruhrgebiets ist Waldfläche. Betrachtet man neben den Wäldern auch Felder, Parks und Wasserflächen, sind 61 % der Metropole Ruhr grün. Zählt man noch siedlungsbezogene Freiflächen hinzu wie Wiesen und Gärten zwischen Häusern, liegt der Freiraumanteil sogar bei 74 %. Selbst im großstädtischen Kern sind 53 % Freiraum. Das geht aus den Daten des aktuellen Faktenbuchs „Mensch. Natur. Raum. Gründe Infrastruktur in der Metropole Ruhr“ hervor, das der Regionalverband Ruhr (RVR) in Kooperation mit dem Handelsblatt Research Institute erstellt hat.

Und noch eine Zahl: 360,7 Quadratkilometer Naturschutzgebiete hat das Ruhrgebiet, das sind 8 % der Fläche. Damit ist der Anteil von Naturschutzgebieten genauso hoch wie in NRW insgesamt, obwohl die Bevölkerungsdichte in der Metropole Ruhr doppelt so hoch ist.

Das Faktenbuch „Mensch. Natur. Raum“ informiert über die Bedeutung von Stadtgrün und Landschaft in der Metropole Ruhr. Die Publikation mit anschaulichen Infografiken und prägnanten Texten basiert auf umfassenden Recherchen und Datenauswertungen, die prägnant, anschaulich und gut verständlich aufbereitet wurden. Das „Factbook“ kann unter http://www.mediathek.rvr.ruhr heruntergeladen werden.

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)