Herne [hev] Der Herner EV hat die Lizenz für die kommende Oberliga Nord-Saison ohne Auflagen erhalten. Die Moskitos Essen kehren in die Liga zurück, der Spielbetrieb soll am 24.09.2021 starten.

Sowohl der HEV, als auch alle weiteren gemeldeten Vereine der Oberligen Nord und Süd haben die Lizenz für die kommende Spielzeit erhalten. Ein Sommertheater bleibt in diesem Jahr also wohl aus. So besteht die Oberliga Nord in der Saison 2021/22 aus 14 Teams, die Oberliga Süd geht mit 12 Mannschaften an den Start.

„Den Oberligisten gebührt ein Lob, wie sie sich durch diese schwierige Krisensituation in der letzten Saison gekämpft haben. Darüber sind wir als Verband sehr froh und auch erleichtert, dass diese Phase nach Ausbruch der Corona-Pandemie überstanden ist. Die Vereine haben es trotz der Umstände zudem geschafft, nächste Schritte in Richtung einer weiteren Professionalisierung zu gehen“, sagt DEB-Generalsekretär Claus Gröbner.

Hernes alter Rivale, die Moskitos Essen, kehrt in die Oberliga Nord zurück. „Wir freuen uns sehr, dass wir im kommenden Jahr wieder Derbys austragen können und hoffen dabei natürlich auf viele Zuschauer in unserer Hannibal-Arena, als auch am Westbahnhof“, sagte HEV-Geschäftsführer Jürgen Schubert nach der Oberliga Nord-Ligentagung, die am Freitag bei den Hannover Indians stattfand.

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)