Bochum / Hagen / Herne [pm] Bochum. Die Autobahn Westfalen muss nach dem Großbrand in einem Reifenlager an der A40 in Bochum die Sperrung in Fahrtrichtung Dortmund für weitere Untersuchungen aufrechterhalten. In der Nähe der mehr als elf Meter hohen Betonwand, die den Autobahndamm abstützt, waren Reifen in Brand geraten. Die hohe Hitze hat den Beton stark beschädigt. Die Autobahn Westfalen prüft nun, inwieweit die Standsicherheit der Stützwand durch das Feuer beeinträchtigt worden ist.

Die A40 ist zwischen dem Bochumer Westkreuz und der Anschlussstelle Bochum-Zentrum in Richtung Dortmund voll gesperrt. Umgeleitet wird der Verkehr über die A448 (A44) in Richtung A43.

Wenn die Ergebnisse der Untersuchungen vorliegen, wird die Autobahn Westfalen das weitere Vorgehen kurzfristig bekannt geben.

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)